Kayser Immobiliendienst

Berlin - Mittelpunkt des neuen Europas und Zentrum für Zukunftsinvestitionen

Berlin ist heute eine der interessantesten Metropolen in Europa. Als Schnittstelle zwischen Ost und West hat Berlin eine Anziehungskraft entwickelt, die sich in verschiedenen Bereichen widerspiegelt. So gründen hier immer mehr junge und innovative Unternehmen eine neue Existenz, Kultur, Kunst und Wissenschaft finden hervorragende Bedingungen und Netzwerke. Viele der weltweit größten Unternehmen haben inzwischen in Berlin eine Niederlassung.

39 Universitäten und Hochschulen sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen zeichnen mit dafür verantwortlich, dass Berlin bei der Entwicklung von Zukunftstechnologien einen Spitzenplatz einnimmt.

Möchte der Berliner einmal ausspannen, so kann er in der Stadt bleiben. 2.500 öffentliche Parks und Grünanlagen, viele Wälder, Seen und Flüsse bieten den Bewohnern vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Drei Opernhäuser, über 50 Theater und ca. 170 Museen bieten kulturelle Alternativen.

Berliner Immobilien - begehrt wie seit Jahren nicht.

Eigentumswohnungen wurden in den vergangenen Jahren gehandelt wie seit langem nicht mehr. Die Verkäufe stiegen von 2009 bis 2012 um insgesamt 20 % auf 27186. Die Tendenz ist weiterhin steigend.

Nach Einschätzung des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Berlin gibt es mehrere Gründe für die gute Entwicklung des Wohnungsmarktes.

Im internationalen Maßstab ist der Berliner Markt unterbewertet. Die Kaufpreise und Mieten liegen weit unter denen anderer Hauptstädte – mit steigender Tendenz.

Ausländische kapitalkräftige Privatinvestoren und institutionelle Investorengruppen finden hier begehrte Anlageziele.

Vermietete Eigentumswohnungen erwirtschaften Erträge weitestgehend sicher und unabhängig von der konjunkturellen Lage, schließlich ist Wohnen ein existenzielles Bedürfnis.

Ein weiterer Grund für die hohen Nachfragen, besonders nach Eigentumswohnungen, sind die steigenden Bevölkerungszahlen und die geringe Wohnungsbautätigkeit in den vergangenen Jahren. Dies führt zu einem Rückgang des Lehrstands, zu Mietsteigerungen und zu einer Erhöhung der Kaufpreise.

Gleichzeitig planen immer mehr Menschen den Kauf einer Immobilie. Niedrige Zinsen und steuerliche Vergünstigungen erleichtern die Finanzierung. Auch die Angst vor instabilen Finanzmärkten und einer Euro – Schwäche veranlasst immer mehr Menschen, Ihr Erspartes in krisenfestes „Betongold“ zu investieren.

Insgesamt, so die Gutachter, zeige die Entwicklung, dass der Berliner Immobilienmarkt von Investoren wieder als sichere Kapitalanlage gesehen werde.

Weitere Informationen

  • Wohnflächen 61 - 217 m²
  • Kaufpreise ab 3.400 - 5.000 €/m²
  • Kaltmieterwartung ca. 12,00 € / m²

Weitere Informationen

  • Wohnflächen 75 - 290 m²
  • Kaufpreise ab 4.500 - 9.800 €
  • Kaltmieterwartung ca. 20,00 € / m²

Weitere Informationen

  • Wohnflächen 17 - 48 m²
  • Kaufpreise ab 4.700 €
  • Kaltmieterwartung ca. 17,80 € / m²

Weitere Informationen

  • Wohnflächen 81 - 167 m²
  • Kaufpreise ab 3.150 – 3.400 € / m²
  • Kaltmieterwartung ca. € / m²

Weitere Informationen

  • Wohnflächen 33 – 117 m²
  • Kaufpreise ab 2.600 €
  • Kaltmieterwartung ca. € / m²

Weitere Informationen

  • Wohnflächen 64 -157 m²
  • Kaufpreise ab 2.100 – 3.115 € / m²
  • Kaltmieterwartung ca. € / m²

Weitere Informationen

  • Wohnflächen 77 - 111 m²
  • Kaufpreise ab 1.570 € / m²
  • Kaltmieterwartung ca. € / m²

Weitere Informationen

  • Wohnflächen 58 - 175 m²
  • Kaufpreise ab 3.000 € / m²

Weitere Informationen

  • Wohnflächen 90 - 200 m²
  • Kaufpreise ab 2983 € / m²
  • Kaltmieterwartung Penthouse ab 4600 € / m²

Weitere Informationen

  • Wohnflächen 47 - 340m ²
  • Kaufpreise ab 5100 € / m²